VOLXFEST – Festival der Regionen

VOLXFEST
… ein Volkstanzball und Trachtenfest der besonderen Natur.

Heimatverbunden und weltoffen, Tradition und Update, bodenständig und experimentell – scheinbare Widersprüche werden am Volxfest zum Tanz geladen.

 

Das Volxfest lädt in spielerischer Form dazu ein, den eigenen Bezug zu lokalen, nationalen und globalen Wurzeln zu erleben. Hier treffen sich Menschen und Sichtweisen, die sich vielleicht sonst nicht so begegnen würden. Alte Rituale werden im Licht eines globalen Bewusstseins neu entdeckt.

Ein interdisziplinäres Team von MusikerInnen, TänzerInnen, und PerformerInnen lässt gemeinsam mit lokalen Brauchtumsgruppen eine Atmosphäre entstehen die man so schnell nicht vergessen wird. Gemeinsam wird traditionelles Kulturgut wie Volkstanz, Volksmusik und Trachten spielerisch wiederbelebt und mit Wertschätzung zum Experimentierfeld erklärt. Es wird getanzt, geredet, gesungen und gelacht. Vielleicht auch geweint oder gewütet, je nachdem welche Heimatgefühle lebendig werden im Rahmen dieses partizipativen Abends, der in einer fein abgestimmten Choreografie zwischen gezielten Impulsen, flüssiger Improvisation und authentischem Dabei-Sein die Grenzen zwischen Teilnehmenden und KünstlerInnen verschwimmen lassen.

Ein Volksfest ist ein Gelände mit verschiedensten Stationen, Vergnügungen und Herausforderungen. So ist das auch bei diesem Volxfest. Aber natürlich etwas anders als man dies normalerweise kennt.

Hier werden die Festsäle, Gaststuben, Keller und Gärten des Jägerwirts zum Volxfestgelände erklärt. Da gibt es dann zum Beispiel ein Volksmusikensemble namens „Asgeiger“ die zum Tanz aufspielen und eine Tanzfläche die mit verschiedenen Tänzen und Showacts des Publikums und der KünstlerInnen gemeinsam belebt wird. Höhepunkte des Abends sind das Volksmusikensemble „Aasgeiger“, die SchuhplattlerInnen der Region, ein Hip Hop- und Volkstanzbattle, gesellig-gspürige Stammtischgespräche sowie der Quetschenteufel&Kuschelkrampus. Speziell für diesen Abend kreierte Trachten und Goldhauben werden elegant auf einem Catwalk präsentiert. Beim Lagerfeuer, das von der Bandadriatica angeheizt wird, werden Geschichten rund um den Jägerwirt und seine Wirtin, rund um die Dirndl aus dem jüdischen Trachtenhaus Wallach und vieles mehr erzählt.

Es gibt kein reines „Publikum“ – wer dabei ist, ist eingeladen sich auch selbst einzubringen. Bring dein persönliches Talent und deine persönliche Tracht oder Ritualkleidung. Egal ob traditionell oder experimentell. Alle sind willkommen. Lasst uns gemeinsam Tradition definieren. Alle mischen mit.

Vorbereitend gibt es in drei „Stammtischen“, einem Tanzkurs und einer Trachtenwerkstatt mit Wurzelsuppe die Möglichkeit, das Team schon vorab kennenzulernen und die eigene Rolle in diesem Spiel genauer auszugestalten.
>> Infos und Anmeldung zu den Eintauch-Terminen

Wir freuen uns auf euch!

Das Volxfest begrüßt Menschen jeder Herkunft, jeden Geschlechts, jeglicher sexueller (Nicht-)Orientierung, in jeglicher (Nicht-)Beziehungsform lebend und mit jeder Form von körperlicher Besonderheit. Es ist normal, verschieden zu sein!

ECKDATEN

Das „VOLXFEST“ findet statt im Rahmen des Festivals der Regionen in Perg-Strudengau
6. Juli 2019 – Beginn: 19 Uhr
Gemeinsames Einstimmen mit dem Volxfestteam ab 12 Uhr
Ort: Gasthaus Jägerwirt in der Gemeinde Naarn, Oberer Markt 24, 4332 Au/Donau
Dazu Popups in der Festival Region und Volxfest Aktivitäten zum Finale am 7.7. in Mauthausen ab 17 Uhr

Stammtische vorab: 3.5., 17.5., 15.6. je ab 18:00 beim Jägerwirt
Tanzboden vorab: 17.5. 10:00 – 17:00 Uhr
Trachtenwerkstatt mit Wurzelsuppe vorab: 15.6. 10:00 – 18:00 Uhr
>> Infos und Anmeldung zu den Eintauch-Terminen

www.fdr.at

 

CREDITS

Künstlerische Leitung: Simon Mayer, Teresa Distelberger
Performance, Recherche, Publikumsinteraktion und kreative Mitarbeit: Mario Sinnhofer aka Touched, Manuel Wagner, Patric Redl, Katharina Frieda Meier, Agnes Distelberger, Farah Deen, Valentin Alfery, Annegret Schalke, Robert Steijn, Sophie Rastl, Simon Mayer, Teresa Distelberger
Gastkünstler und Gruppen: Schuachplattler Menscha Ried, Ledarsoinbuam Ried, Goldhauben- und Trachtengruppen des Bezirkes Perg, Claudio Prima
Dramaturgische Beratung: Robert Steijn
Immersives Bühnenbild: Mario Sinnhofer aka Touched, Simon Mayer
Licht: Annegret Schalke
Ton: Lukas Froschauer
Musik/Band: Asgeiger, Volxfest Band, Banda Adriatica
Produktion: Kopf hoch/Sophie Rastl & Martina Knoll, Hiros
Workshopteam: Mario Sinnhofer aka Touched, Katharina Frieda Meier, Agnes Distelberger, Simon Mayer, Teresa Distelberger

Eine Koproduktion von Kopf hoch & Festival der Regionen
Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien, Bundeskanzleramt Österreich und der Flämischen Regierung
Dank an: Impulstanz Festival, Forschungsfeld Heimatgefühle, Arbeitsplatz Wien, Jägerwirt
Fotos: Franzi Kreis

Skills: performance, workshop