a few words about art of co…

art of co ist ein Feld von Menschen, die ihre Arbeit als Ort ihres inneren Wachstums leben.

art of co ist ein Spirit, der in alle darin verbundenen Projekte hineinfließt.

art of co ist die Erforschung einer neuen Qualität von Co-Kreation.

„Co“ ist ein lateinisches Präfix und bedeutet „gemeinsam“ oder „miteinander“. „art of co“ steht daher auch für die „Kunst des Miteinanders“ oder „Kunst, die miteinander entsteht“. Fast alle meine Projekte sind geprägt von der Zusammenarbeit und der Co-Kreation mit anderen Menschen.

In jedem Projekt erforsche ich Co-Kreation und bin während dem Tun auch mit einer beobachtenden Haltung mit dabei. Gleichzeitig lasse ich meine Erfahrungen in der Anwendung von Mystischen Prinzipien und den Naturprinzipien der Permakultur in die Zusammenarbeit einfließen. In meinem TED-Talk bei TEDx Donauinsel spreche ich über einige Aspekte dessen, wie ich Co-Kreation lebe.

„art of co fieldwork – Verein für organische Co-Kreation“ bietet einen Rahmen zur gemeinsamen Umsetzung künstlerischer Projekte.

Beständige Co-Kreations-Partner*innen:

  • Katya Buchleitner, unglaubliche Erfinderin, Zirkusdirektorin und Ritualmeisterin des Ecstatic Carnevals
  • Markus Spitzer, Organisationspirat und mein liebster Co-Moderator für Großveranstaltungen
  • Mario Sinnhofer aka Touched – gemeinsam mit Katya und Markus sind wir als Carneval Conspiration Crew das genialste co-creative Team, das ich je erlebt habe.
  • Mimi Dominika Seelos, weil ich die Magie zwischen uns liebe, wenn wir Text und Grafik zusammenbringen.
  • Simon Mayer, Choreograph, Performer, Volkstänzer. Uns verbinden Bodenständigkeit, Verrücktheit und gemeinsame Ideen.
  • Maria Noisternig – durch ihre Kamera fängt sie die Seele der Menschen in Bilder, immer wieder auch meine…
  • Robert Stadler, mein Webmaster, der sich wie kein anderer in Computer und Websites hineinspüren kann.